Dinkel-Gemüselaibchen

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Dinkel-Gemüselaibchen
Dinkel-Gemüselaibchen
Zutatenmenge für: 4 bis 8 Personen
Zeitbedarf: Zubereitung: ca. 20 Minuten + Bratzeit: ca. 20 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Dinkel ist ein wohlschmeckendes, reichlich mit Vitaminen, Mineral- und Balaststoffen bestücktes Getreide. Kombiniert mit feinem Gemüse und durch frische Gewürze schmackhaft gewürzt, finden die Dinkel-Gemüselaibchen auch unter "Fleischtigern" ihre Abnehmer.

Zutaten[Bearbeiten]

Dinkel-Gemüselaibchen[Bearbeiten]

Weitere Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Vorbereitung[Bearbeiten]

  • Den Dinkel in kaltem Wasser abspülen.
  • In der Getreidemühle zu Schrot vermahlen.
  • Die Zwiebel und den Knoblauch pellen und fein hacken.
  • Den Kohlrabi und die Karotten schälen und in feine Würfel schneiden.
  • Die Paprika und den Lauch ebenfalls in feine Würfel schneiden.
  • Den Broccoli in kleine, einzelne Röschen teilen.
  • Die Gewürze waschen, gut trocken schütteln und fein hacken.

Dinkelteig[Bearbeiten]

  • Im Topf 2 ELEsslöffel (15 ml) Olivenöl erhitzen.
  • Die Schalotten und den Knoblauch zugeben und glasig andünsten.
  • Zum Schluss den Dinkel zugeben und etwa 5 Minuten mitrösten lassen.
  • Die Getreide-Gemüse-Mischung mit der Brühe ablöschen.
  • Den Topf mit einem dichten Deckel verschließen und die Brühe aufkochen lassen.
  • Bei mittlerer Hitze etwa 35 Minuten quellen lassen.
  • Die Dinkelmischung abkühlen lassen.
  • In der Zwischenzeit das Gemüse zubereiten.

Gemüsemischung[Bearbeiten]

  • In einer Pfanne 2 ELEsslöffel (15 ml) Olivenöl erhitzen und den Broccoli, Kohlrabi und die Karotten kurz anbraten.
  • 1 PrPrise (Menge, die sich zwischen zwei Fingern fassen lässt.). Zucker, den Lauch und den Paprika zugeben und etwa 5 Minuten mitrösten lassen.
  • Mit wenig Gmüsebrühe ablöschen und bei kleiner Hitze bissfest dünsten.

Dinkel-Gemüselaibchen[Bearbeiten]

  • Den abgekühlten Dinkelschrot mit dem Gemüse in einer Schüssel vermengen.
  • Die Dinkel-Gemüsemischung mit den Eiern, den Semmelbröseln und der Petersilie zu einem Teig verarbeiten.
  • Mit Salz, Pfeffer, Majoran und frisch geriebener Muskatnuss kräftig abschmecken.
  • Aus der Masse mit feuchten Händen kleine Laibchen formen.
  • Die Sesamsamen auf einem Teller verteilen und die Laibchen darin wälzen.

Zubereitung in der Pfanne[Bearbeiten]

  • Die Butter mit dem Sonnenblumenöl in einer Pfanne erhitzen.
  • Nach und nach die Dinkel-Gemüselaibchen im Fett auf jeder Seite etwa 6 Min. goldgelb braten.
  • Aus der Pfanne heben und auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  • Die Laibchen auf vorgewärmten Tellern anrichten und mit einer Sauce und einer Beilage nach Wahl noch heiß servieren.

Zubereitung im Backrohr[Bearbeiten]

  • Das Backrohr bei Ober- und Unterhitze auf 200 °C, bei Umluft auf 190 °C vorgeheizen.
  • Die Laibchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und mit einigen Butterflocken belegen.
  • Im vorgeheizten Backrohr unter einmaligem Wenden auf mittlerer Schiene bei Ober- und Unterhitze mit 200 °C oder bei Umluft mit 190 °C etwa 10 Min. goldgelb braten.

Tipp[Bearbeiten]

  • Die Laibchen lassen sich leicht wieder aufwärmen und schmecken auch kalt als Alternative zu Fleischlaibchen im Burger.

Beilagen[Bearbeiten]

Beilage zu[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]