Delikatess-Leberwurst auf oberösterreichische Art

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Delikatess-Leberwurst auf oberösterreichische Art
Delikatess-Leberwurst auf oberösterreichische Art
Zutatenmenge für: 1 kg Streichwurst
Zeitbedarf: Zubereitung ca. 45 Minuten + Kochzeit: ca. 20 Minuten + Einkochzeit: ca. 1 Stunde
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Eine typisch österreichische Wurst ist die Delikatess-Leberwurst auf oberösterreichische Art, die normalerweise in Naturdärme abgefüllt wird. Für eine längere Haltbarkeit empfiehlt sich aber im privaten Haushalt, die Wurstmasse in Einweckgläser zu füllen und zu sterilisieren. Ein hervorragender Aufstrich, vor allem auf frischem Bauernbrot.

Zutaten[Bearbeiten]

Fleisch[Bearbeiten]

Gewürze[Bearbeiten]

  • frisch geriebene Muskatnuss
  • 1 TLTeelöffel (5 ml) frisch gemörserter, notfalls bereits gemahlener Koriander (optional, je nach Geschmack)
  • 1 TLTeelöffel (5 ml) frisch gemörserte, notfalls bereits gemahlene Pimentkörner (optional, je nach Geschmack)
  • 12 TLTeelöffel (5 ml) frisch gemörserte, notfalls bereits gemahlene Nelke (optional, je nach Geschmack)
  • 12 TLTeelöffel (5 ml) frisch gemörserter, notfalls bereits gemahlener Zimt (optional, je nach Geschmack)
  • 1 TLTeelöffel (5 ml) frisch gemörserte, notfalls bereits gemahlene, gelbe Senfkörner (optional, je nach Geschmack)
  • Abrieb von 12Zitrone
  • 1 TLTeelöffel (5 ml) frisch geriebener Ingwer (optional, je nach Geschmack)
  • 1 frisch gemörserte, notfalls bereits gemahlene Chilischote (optional, je nach Geschmack)
  • 1 TLTeelöffel (5 ml) gemahlenes, süßes Paprikapulver (optional, je nach Geschmack)
  • 20 g Meer- oder Nitritpökelsalz
  • frisch gemahlener weißer Pfeffer

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Die Schweineleber in Streifen schneiden und mit kochendem Wasser brühen.
  • Den Schweinebauch, das Schweinefleisch und den Speck etwa 20 Minuten brühen.
  • Alle Fleischsorten bis auf die Leber ganz fein faschieren (am besten 2 mal durch die kleinste Scheibe des Fleischwolfs drehen).
  • Die Leber in eine extra Schüssel ganz fein faschieren (am besten 2 mal durch die kleinste Scheibe des Fleischwolfs drehen).
  • Fleisch im Cutter bei niedriger Drehzahl gut vermischen und dann die erkaltete Leber unterrühren.
  • Mit den Gewürzen abschmecken.
  • Wahlweise in Mitteldärme (idealerweise beim Metzger vorbestellt), oder wegen der längeren Haltbarkeit in Einweckgläser füllen.
  • Über Wasserdampf bei ca. 80 °C schonend eine Stunde erhitzen bzw. einkochen.
  • Abkühlen lassen und im Kühlschrank aufbewahren.

Haltbarkeit[Bearbeiten]

  • In Därme abgefüllt ca. 1 bis 2 Monate.
  • Im Einweckglas eingemacht ca. 6 bis 12 Monate.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]