Curry-Pfanne mit Putenbrust

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Curry-Pfanne mit Putenbrust
Curry-Pfanne mit Putenbrust
Zutatenmenge für: 2 Personen
Zeitbedarf: 30 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Die Curry-Pfanne mit Putenbrust ist ein Essen, das in der einen oder anderen Variante in jedem Land Europas zu bekommen ist. Es lässt sich schnell zusammenrühren und gut einfrieren. Falls frische Zutaten von vernünftiger Qualität benutzt werden, kann das Ergebnis aber durchaus überzeugen.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Zwiebeln vierteln, 1 Viertel klein, den Rest grob schneiden.
  • Die Paprikaschoten in Streifen schneiden.
  • Das Putenfleisch in 2 bis 3 cm große Würfel schneiden, in heißem Öl kurz (3-5 Min.) anbraten, aus der Pfanne nehmen und warm stellen.
  • Große Zwiebelstücke und Paprikastreifen in der Pfanne schmoren, salzen und pfeffern.
  • Kleine Zwiebelstücke im kleinen Topf hell andünsten, mit Mehl bestäuben, mit der Brühe oder mit Wasser ablöschen und reduzieren.
  • Die Sahne unterrühren, die Brühwürfel hineinkrümeln, mit Curry, Pfeffer, Salz und 1 PrPrise (Menge, die sich zwischen zwei Fingern fassen lässt.). Zucker abschmecken.
  • Den Topfinhalt in die Pfanne geben, das Fleisch zugeben, das Ganze nochmals erhitzen und heiß auf den Tellern servieren.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]