Conditum Paradoxum

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Conditum Paradoxum
Conditum Paradoxum
Zutatenmenge für: 4,3 Liter
Zeitbedarf: 2 Stunden
Hinweise: Enthält Alkohol: ja Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel
Conditum Paradoxum ist ein Rezept der antiken römischen Küche für einen mit Honig gesüßten und gewürzten Wein, der traditionell in Zimmertemperatur serviert wurde und die Gustatio, den ersten, leichten Gang der formellen römischen Mahlzeit begleitete. Das Rezept ist das erste Rezept in der De re coquinaria des Apicius, dem einzigen erhaltenen Kochbuch des antiken Rom.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • 250 ml Wein und Honig in einen Topf geben und unter ständigem Rühren erhitzen, bis der Honig flüssig ist.
  • In der Zwischenzeit die beiden Datteln in etwas Wein einweichen, bis sie weich sind.
  • Sobald die Honig-Wein-Mischung vollständig flüssig ist, in einen größeren Topf geben.
  • Die Datteln abseihen, sehr fein hacken und dann mit den Gewürzen verrühren.
  • Den restlichen Wein hinzugeben und gründlich mischen.
  • Auf kleiner Flamme aufsetzen und rund 60 Minuten köcheln, bis die Flüssigkeit um die Häkfte reduziert ist.
  • Dabei gelegentlich mit einem Holzlöffel umrühren, damit der Honig nicht anbrennt.

Servieren[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]