Chinesische Tomatensuppe

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chinesische Tomatensuppe
Chinesische Tomatensuppe
Zutatenmenge für: 4–5 Personen
Zeitbedarf: 25 Minuten Vorbereitung + 10 Minuten Zubereitung
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Die Gehimzutat für diese Chinesische Tomatensuppe ist Apfelmus, eine ungebräuchliche Zutat für Suppen, die die Herkunft des Rezeptes aber leicht verorten lässt. Das Gericht wurd so in vielen China-Restaurants in den Niederlanden serviert, auch Kinder wissen es zu schätzen. Die Suppe ist sehr leicht zuzubereiten. Der Aufwand hängt von von der verwendeten Bouillon ab: statt einer chinesischen Hühnerbrühe kann auch eine selbst gezogene "westliche" Hühnerbrühe verwendet werden, man kann sie aber auch aus einem Glas oder sogar aus einem Brühwürfel ziehen. Eines muss dabei aber klar sein: Je besser die Brühe, desto leckerer schmeckt die Suppe!

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Vorbereitung[Bearbeiten]

  • Die Hühnerbrühe zum Sieden bringen.
  • Das Hähnchenfleisch in die Brühe geben.
  • Das Fleisch bei niedriger Hitze 15 bia 20 Minuten pochieren.
  • Das Fleisch aus der Brühe nehmen und in kleine Stücke schneiden.
  • Bei Verwendung von bereits gekochtem Flerisch, muss dieses nur in Stücke geschnitten werden.
  • Die Nudeln nach Anweisung auf der Verpackung zubereiten.
  • Dann die Nudeln sofort in einem Sieb unter fkießendem kalten Wasser abbrausen und gründlich abtropfen lassen.
  • Reisnudeln ergeben weiße Nudeln, Glasnudeln bleiben transparent.
  • Ingwerpilver und Maisstärke mit etwas kaltem Wasser verquirlen.

Fertigstellung[Bearbeiten]

  • Alles bis auf das Fleisch, das Frühlingszwiebelgrün, das Ingwer-Stärke-Wasser und die Nudeln in die Brühe geben.
  • Gründlich verrühren und zum Kochen bringen.
  • Das Inger-Stärke-Gemisch nochmals verrühren und dann in die Suppe gießen.
  • Solange rühren, bis die Suppe gebunden ist.
  • Die Hähnchenfiletstücke kurzvor dem Servieren in die Suppe geben und noch einmal mit aufwärmen.
    • Bis zu diesem Punkt kann die Suppe vorbereitet werden, auch am Vortag. Dann sollten allerdings die Nudeln erst kurz vor dem Servieren zubereitet werden, da sie sonst wieder austrpcknen.
  • Es erleichtert das Essen für Kindwer, aber auch andere "westlinge" ungemein, wenn die Nideln vor dem Servieren klein geschnitten werden.

Anrichten[Bearbeiten]

  • Die (fein geschnittenen) Nudeln über die Suppentassen verteilen und mit der heißen Suppe begießen.
  • Mit dem in Ringe geschnittenem Grin der Frühlingszwiebelgarnieren.
  • Sofort servieren.
  • Normalerweise werden die Nudeln und Fleischstücke mit Essstäbchen aus der Suppe geangelt und die Suppe wird getrunken.
  • Aber die Suppe kann auch einfach mit einem Löffel gegessen werden.

Beilagen[Bearbeiten]

  • ..

Varianten[Bearbeiten]

  • ..

Referenzen[Bearbeiten]

Das Originalrezept steht mit Abbildungen auf coquinaria.nl: niederländisch, englisch