Chinesische Gemüsepfanne

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Chinesische Gemüsepfanne
Chinesische Gemüsepfanne
Zutatenmenge für: 2 Personen (als Beilage), 4–6 Personen (als Hauptgang)
Zeitbedarf: 30 Minuten Vorbereitung + 5 Minuten Vorbereitung
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Diese Chinesische Gemüsepfanne ist ein vegetarisches Gericht, das sehr schnell im Wok zubereitet wird. Das A und O beim Pfannenrühren ist, dass alle Zutaten vorbereitet und griffbereit neben dem Wok stehen. Die Zutaten haben unterschiedliche Garzeiten und sollen auf keinen Fall (!) zeitgleich im Wok landen.

Auch die Wahl der richtigen Pfanne ist von Bedeutung. Es empfiehlt sich ein Wok oder eine Bratpfanne aus Edelstahl, keinesfalls aus Gusseisen. Der Wok soll nämlich schnell auf Temperaturänderungen reagieren, da nicht nur bei hoher Temperatur gebraten, sondern auch bei niedrigerer Hitze gegart wird. Eine gusseiserne Pfanne ist dafür nicht geeignet, die Temperatur bleibt hoch und der Inhalt verdampft und/oder brennt an, bevor er gar ist. Benutzer einer glatten Herdplatte müssen dann einen Wok mit flacher Oberfläche verwenden. Benutzer eines Gasherds sind da im Vorteil, sie können einen originalgeformten runden Wok verwenden.

Zutaten[Bearbeiten]

(in Reihenfolge der Verwendung)

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Vorbereitung[Bearbeiten]

  • Die Pilze unter fließendem Wasser abspülen, dann 30 Minuten in soeben gekochtem Wasser einweichen.
  • Anschließend abtropfen lassen und die Hüte vierteln. Die Stiele anderweitig verwenden.
  • Wenn das Einweichwasser zum Kochen verwendet werden soll, dieses durch Küchenpapier abseihen.
  • Die Brokkolirösschen 30–60 Sekunden in kochendem Wasser blanchieren, unter kaltem Wasser abspülen und abtropfen lassen.
  • Die Bambussprossen abtropfen lassen und mit Küchenpapier trocken tupfen.
  • Sojasauce, Zucker und Wasser mischen.
  • Den Reis zubereiten.

Fertigstellung[Bearbeiten]

Alle Zutaten in verschiedenen Schüsseln in der Reihenfolge zurecht stellen.

  • Erst mit der Zubereitung beginnen, wenn der Reis fertig gekocht ist.

Hohe Temperatur - 1 Minute[Bearbeiten]

  • Den noch leeren Wok auf die voll aufgedrehte Flamme oder die heiße Platte stellen. Sobald der Wok heiß ist und raucht, das Öl hineingeben und sofort danach den Ingwer und die Chilis.
  • Sobald der Ingwer zu duften beginnt, kommen die Bambusschoten hinzu.
  • 30 Sekunden pfannenrühren.

Niedrige Temperatur - 3 Minuten[Bearbeiten]

  • Die Shiitake in die Flüssigkeit geben, die Temperatur senken und 3 Minuten garen. Wenn die Temperatur zu hoch bleibt, ist nach 5 Minuten keine Sauce mehr übrig. Will man keine Sauce haben, kann man dies also tun, dann ist aber keine Stärke notwendig.

Hohe Temperatur - 30 Sekunden[Bearbeiten]

  • Die Flamme wieder aufdrehen und die Brokkoliröschen in den Wok geben, 30 Sekunden pfannenrühren.

Niedrige Temperatur - 15 Sekunden[Bearbeiten]

  • Schließlich die Temperatur wieder senken, die Erdnüsse zufügen und die Flüssigkeit nach Wunsch mit der Stärke binden.

Anrichten[Bearbeiten]

  • Das Gemüse in eine vorgewärmte Schüssel geben.
  • Dann zuerst den Wok nur mit heißem Wasser ohne Spülmittel abbrausen.
  • Den Wok wieder auf die heiße Herdplatte (die Gasflamme) stellen und erhitzen.
  • Sobald das Wasser verdampft ist, mit etwas in Öl getränktem Küchenpapier einreiben, damit der Schutzfilm gegen Anbrennen wieder hergestellt wird.
  • Dann den Wok abkühlen lassen und die Mahlzeit verzehren.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

  • ..

Referenzen[Bearbeiten]

Das Originalrezept steht mit Abbildungen auf der Seite von coquinaria.nl: niederländisch.