Chimichurri-Sauce

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Chimichurri-Sauce
Chimichurri-Sauce
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: Zubereitung: ca. 10 Minuten + Ziehzeit: ab 20 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Eine würzig abgeschmeckte, hervorragend zu gegrillten oder gebratenen Rindfleischgerichten, aber auch zu Schweinefleisch passende Sauce, ist die Chimichurri-Sauce. Traditionell wird diese scharfe Sauce zu Rindfleisch gereicht oder als Marinade verwendet. Ihren Ursprung hat die Chimichurrisauce in der argentinischen Küche, sie ist aber auch in anderen lateinamerikanischen Länder bis nach Nicaragua bekannt.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Vorbereitung[Bearbeiten]

  • Die Zwiebel schälen und in sehr feine Würfel schneiden.
  • Den Knoblauch schälen und in sehr feine Würfel schneiden.
  • Die Chilischoten unter warmem Wasser waschen und gut trocken tupfen.
  • Die Chilischoten sehr fein hacken, dabei je nach Schärfewunsch das Kerngehäuse sowie die weißen Innenhäutchen entfernen (weniger scharf) oder belassen (schärfer).
  • Die Petersilie waschen, gut trocken schütteln, die harten Stiele entfernen und das Grün fein schneiden.

Chimichurri-Sauce[Bearbeiten]

  • Die Petersilie, Zwiebelwürfel, den Knoblauch sowie den Chili in einen großen Granitmörser füllen.
  • Den getrockneten Thymian, Oregano, das Lorbeerblatt und die Pfefferkörner zugeben.
  • Das Salz darüber streuen und alles zu einer feinen Paste mörsern.
  • Zum Schluss den Essig sowie das Olivenöl in unter die Paste rühren.
  • Dann die Chimichurri-Soße sofort verwenden, besser aber in ein sterilisiertes Schraubglas füllen, gut verschließen und bis zur Verwendung im Kühlschrank für etwa zwanzig Minuten gut gekühlt ziehen lassen.

Tipp[Bearbeiten]

  • Da Chimichurri-Sauce in der Regel aus frischen Zwiebeln zubereitet wird, ist sie sehr schlecht haltbar. Geschnittene Zwiebeln beginnen auch im Kühlschrank schon über Nacht zu gären. Soll die Sauce schon am Vortag vorbereitet werden, empfiehlt es sich, die fein geschnittene Zwiebel kurz in kochendem Wasser zu blanchieren.

Verwendung[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]