Chili-Honigbananen mit Pistazieneis

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Chili-Honigbananen mit Pistazieneis
Chili-Honigbananen mit Pistazieneis
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: Pistazieneis: Zubereitung ca. 15 Minuten + Gefriezeit ca. 1 Stunde + Chili-Honigbananen: Zubereitung ca. 20 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: mittel

Bananen mal anders. Als scharfe Chili-Honigbananen mit Pistazieneis eine etwas andere, außergewöhnliche, harmonisch schmeckende Nachspeise.

Zutaten[Bearbeiten]

Pistazieneis[Bearbeiten]

Chilibananen[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Pistazieneis[Bearbeiten]

  • Die Pistazien schälen und die feine Haut abziehen.
  • Eine Pfanne erhitzen und die Kerne darin ohne Öl für kurze Zeit rösten.
  • Danach abkühlen lassen und fein reiben.
  • Das Mark aus der Vanilleschote kratzen.
  • Die Milch mit der Schlagsahne, dem Vanillemark, der Vanilleschote und der Hälfte des Zuckers aufkochen.
  • Währenddessen die Eigelbe, Eier und den restlichen Zucker über Wasserdampf solange aufschlagen, bis die Mischung eine dickliche Konsistenz erreicht hat.
  • Die Vanilleschote aus der Milch-Obers-Mischung nehmen und die Flüssigkeit zügig unter die Eimasse schlagen. (Vanilleschote weiter verwenden, siehe Tipp)
  • Durch ein Feinsieb abseihen und in die Eismaschine füllen.
  • Eismaschine einschalten und nach kurzer Zeit, wenn die Masse etwas gefroren ist, die gemahlenen Pistazien zugeben.
  • In der Eismaschine weiter rühren, bis das Eis vollständig gefroren ist.
  • Aus der Eismaschine nehmen und im Eisfach aufbewahren.

Chili-Honigbananen[Bearbeiten]

  • Die Bananen schälen und in etwa zwei cm dicke Scheiben schneiden.
  • Mit etwas Limettensaft beträufeln.
  • Die Chilischoten halbieren, die Kerne entfernen und in feine Ringe schneiden.
  • Eine Pfanne erhitzen und die Butter schmelzen lassen.
  • Die Bananenscheiben schnell anbraten.
  • Den Honig zugeben und leicht karamellisieren lassen.
  • Mit den Chiliringen würzen

Vollendung[Bearbeiten]

  • Die Chili-Honigbananen in Dessertschalen anrichten.
  • Das Pistazieneis je nach belieben eine oder zwei Kugeln in einer Eisschale extra dazu reichen.

Tipp[Bearbeiten]

  • Die Vanilleschote gut abwaschen, trocken tupfen und in ein mit Zucker oder Salz gefülltes Einweckglas stecken und eigenen Vanillezucker bzw. Vanillesalz für Fleisch, Fisch, usw. herstellen.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

  • Wer Chili nich will, kann diesen einfach weglassen, wobei das Gericht aber seine Extravagantheit verliert.
  • Die Bananen zusätzlich mit etwas hochprozentigem Cognac Achtung, kann Alkohol oder Spuren von Alkohol enthalten! oder Inländerrum Achtung, kann Alkohol oder Spuren von Alkohol enthalten! (optional) flambieren.
  • Anstatt dem Pistazieneis schmeckt auch Schokoladen-, Vanille- oder ein anderes Eis je nach Geschmack köstlich zu den Bananen.

Kategorie:Eis, Sorbet und Parfait