Chili-Halbmonde

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Chili-Halbmonde
Chili-Halbmonde
Zutatenmenge für: l80 (Runder Keksausstecher mit 5 cm Durchmesser)
Zeitbedarf: Zubereitung: ca. 20 Minuten + Ruhezeit: ca. 60 Minuten + Backzeit: ca. 30 Minuten (je Blech) + Vollendung: ca: 30 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: mittel

Ein köstliches, etwas scharfes Rezept sind die Chili-Halbmonde. Schmackhafte Mandeln, mit Schokolade überzogen und mit Chili gewürzt lassen sich einfach zubereiten und sind je nach Menge an Chili in der Schärfe gut variierbar.

Zutaten[Bearbeiten]

Teig[Bearbeiten]

Glasur[Bearbeiten]

weitere Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Teig[Bearbeiten]

  • Das Eiweiß mit einer Prise Salz zu festem Eischnee schlagen.
  • Den Staubzucker langsam nach und nach unter rühren.
  • Die Mandeln mit dem Abrieb und Saft der Zitronen vermengen und mit der Teigspachtel unter den Eischnee heben.
  • Die Masse zugedeckt, am besten im Kühlschrank, für etwa 1 Stunde kalt stellen.
  • Danach den Teig auf das Backpapier geben, mit Backpapier abdecken und ca. 5 mm dick ausrollen.
  • Mit einem Keksausstecher (am besten einen Runden von ca. 5 cm Durchmesser, da Halbmonde am besten passen) etwa 80 Kekse ausstechen (einfach die mit der Ausstechform den Teig immer nur zur Hälfte ausstechen).
  • Den restlichen Teig immer wieder zusammenkneten, ausrollen und bis der ganze Teig verbraucht ist Monde ausstechen.
  • Die Marmelade passieren und die auf das Backblech gelegten Monde damit bepinseln.
  • Die Kekse im vorgeheizten Backrohr auf der mittleren Schiene, mit Umluft sind mehrere Bleche gleichzeitig möglich, bei 120 °C für etwa 30 Minuten goldgelb backen.
  • Auf das Backgitter legen und auskühlen lassen.

Glasur[Bearbeiten]

  • Die Schokoladenglasur nach Rezept zubereiten.
  • Chilischoten halbieren, entkernen, ganz fein hacken und unter die Schokoladenglasur mischen.

Vollendung[Bearbeiten]

  • Die fertigen, ausgekühlten Kekse mit der Marmeladenseite in die Schokolade tunken und gut, für etwa 2 Stunden, trocknen lassen.
  • Als Dekoration die weiße Schokolade grob hacken und mit dem Kokosfett über einem Wasserbad schmelzen lassen.
  • Falls vorhanden die Lebensmittelfarbe unterrühren, bis die Schokolade eine schöne rote Farbe hat.
  • Mit dem Dressiersack feine Streifen auf die Kekse dressieren und auskühlen lassen.

Lagerung[Bearbeiten]

  • Gut gekühlt und richtig gelagert halten die Kekse ca. 1 Monat.
  • Am besten in einer luftdichten Dose oder einem Karton. Einzelne Schichten von Kuppeln mit Pergamentpapier trennen.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]