Chicken Tikka Masala

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chicken Tikka Masala
Chicken Tikka Masala
Rezeptmenge für: 4–6 Personen
Zeitbedarf: Vorbereitung: 30 Minuten

+ Marinierzeit: 2 Stunden + Kochzeit: 30 Minuten

Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel

Chicken Tikka Masala ist eines der Lieblingscurrys des Autors nach Stephan Rinkes Rezept. Alle exotischen Gewürze kann man gut auf Vorrat kaufen, dann hat man immer alles im Haus für ein wärmendes Curry an kalten Tagen. Alle Gewürze für das Hühnercurry gibt es im Asia-Supermarkt. Das Gericht ist nicht in Indien entstanden, sondern in Großbritannien. Es ist ein britischer Versuch, die indische Küche mit der englischen zu kombinieren. So etwa stellt sich der Engländer die indische Küche vor. Heute findet man das Gericht allerdings auch in Indien, es wurde also quasi aus England importiert.

Es gibt von diesem Rezept sehr viele verschiedene Varianten mit unterschiedlichen Zutaten. Eine Umfrage von 1998 vom „Real Curry Restaurant Guide“ ergab in 48 verschiedenen Chicken Tikka ausschließlich Huhn als gemeinsame Zutat.

Zutaten[Bearbeiten]

Marinieren des Fleischs[Bearbeiten]

Die Sauce[Bearbeiten]

Optionale Zutaten[Bearbeiten]

  • 1 geriebener Apfel (als Alternative auch 1 große Banane)
  • 3 EL gemahlene Kokosraspeln (alternativ auch Kokosmilch)
  • 2 TL Zucker (Honig schmeckt auch sehr gut)

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Chicken Tikka[Bearbeiten]

  • Alle Zutaten in einer Schüssel vermischen und die Hähnchenbrüste in mundgerechte Stücke schneiden.
  • Dann das Hähnchen in die Marinade geben und für mindestens 2 Stunden (am besten über Nacht) im Kühlschrank marinieren.
  • Das Huhn mit der Marinade bei 220 °C im Ofen bei Umluft (+ ev. Grill) unter gelegentlichem Wenden auf einem Backblech garen.

Sauce[Bearbeiten]

  • Die Zwiebel hacken und mit dem Kreuzkümmel, dem Koriander und dem Kurkuma einige Minuten anschwitzen.
  • Die restlichen Zutaten (mit Ausnahme der Mandeln, der Sahne und dem Koriander) dazu geben und bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren zum Kochen bringen.
  • Die Hitze reduzieren, so dass die Sauce nur noch leicht köchelt.
  • Jetzt die Mandeln und die Sahne zugeben und erneut zum Kochen bringen.
  • Dann auch die Hähnchenstücke zur Sauce beigeben.
  • Mit den Gewürzen und Salz nochmal abschmecken.
  • Das Gericht heiß servieren und mit frisch gehacktem Koriander garnieren.
  • Guten Appetit!

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]