Carne cruda

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Carne cruda
Carne cruda
Zutatenmenge für: 4 Portionen/Personen
Zeitbedarf: Zubereitung: 15 Min.
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht
Carne cruda (dt. "rohes Fleisch") ist eine Vorspeise, die der Fernsehkoch Ralf Zacherl in J.B. Kerners Kochshow Kerner kocht im April 2007 vorstellte.

Carne cruda ist bestens als Tapa geeignet, schnell zubereitet und passt auch auf jeden Partytisch. Carne cruda sollte stets frisch zubereitet und als rohes Fleisch vollständig verzehrt werden.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Die Chicorée- und Basilikumblätter waschen und trockentupfen.
  • Den Kalbsrücken schrittweise in dünne Scheiben, dann in Streifen und dann in feine Würfel schneiden. So entsteht eines grobes Kalbshack.
  • Die Knoblauchzehe schälen.
  • Die Zitrone ggf. abwaschen und abtrocknen, die Zitronenschale fein abreiben.
  • Eine Zitronenhälfte auspressen.
  • Je 25 g Parmesan hobeln und reiben.
  • Eine Schüssel mit der geschälten Knoblauchzehe ausreiben und das Hackfleisch hinein geben.
  • Das Ganze mit Zitronensaft, Zitronenabrieb, Olivenöl, Pfeffer, Salz, und 1 PrPrise (Menge, die sich zwischen zwei Fingern fassen lässt.) Zucker würzen und mit dem geriebenen Käse vermischen.
  • Tennisballgroße Kugeln formen, auf die Chicoréeblätter legen und mit Parmesanspänen und Basilikum garnieren und servieren.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

Hinweis[Bearbeiten]

J.B. Kerner und seine Köche stellten dieses Rezept als Teil eines Menüs vor; es war die Vorspeise.