Callos a la gallega

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Callos a la gallega
Callos a la gallega
Zutatenmenge für: 8 Personen
Zeitbedarf: 40 Minuten Vorbereitung, 120 Minuten Garzeit
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel
Callos al la gallega ("Kutteln nach Art Galiciens") ist eine Kuttelsuppe aus der spanischen Küche. Kutteln sind sicherlich nicht jedermanns Geschmack, und sie sind häufig auch gar nicht so einfach zu bekommen. Am besten bestellt man sie bei einem Fleischer ein paar Tage vorher, dann sind sie küchenfertig.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Vorbereitung[Bearbeiten]
  • Am Tag vorher die Kichererbsen in eine Schüssel geben.
  • So viel Wasser dazu geben, dass die Erbsen gut bedeckt sind.
  • Die Schüssel abdecken und über Nacht stehen lassen.
  • Die Kutteln in eine Schüssel geben.
  • So viel Wasser dazu geben, dass sie gut bedeckt sind.
  • Essig hinzufügen und verrühren.
  • 30 Minuten einweichen lassen.
  • Die Schalotten pellen und würfeln.
  • Den Knoblauch pellen und fein würfeln.
  • Wasser in einem Topf zum kochen bringen.
  • Die Tomaten in das kochende Wasser geben, bis die Haut geplatz ist.
  • Die Tomaten abgießen, abschrecken pellen, den Stielansatz herausschneiden und klein schneiden.
  • Den Serrano-Schinken fein würfeln.
  • Den Thymian waschen, trocknen, die Blätter von den Stilen zupfen und bereit stellen.
  • Die Chilischote waschen, trocknen, längs durchschneiden, das Kerngehäuse entfernen und in kleine Streifen schneiden.
Fertigstellung[Bearbeiten]
  • Olivenöl in einem großen Topf erhitzen.
  • Zwiebeln und Schinken dazu geben und andünsten.
  • Den Knoblauch dazu geben und ebenfalls dünsten.
  • Die Kutteln aus dem Wasser nehmen und in Streifen schneiden.
  • Die Kutteln ebenfalls in den Topf geben.
  • Die Kutteln kurz mitdünsten lassen.
  • Die Tomaten und den Thymian hinzufügen.
  • Mit Salz und Pfeffer würzen
  • Das Lorbeerblatt und die Chili dazugeben.
  • Alles gut verrühren.
  • Die Kichererbsen duch ein Sieb geben und zu den Tomaten geben.
  • Die Brühe hinzufügen und aufkochen lassen.
  • Die Suppe muss nun gut 2 Stunden köcheln.
  • Die Chorizo pellen und in Scheiben schneiden.
  • Eine Viertelstunde, bevor die Suppe fertig ist, die Chorizo hinzufügen.
  • Die Petersilie Waschen, trocknen, die Blätter von den Stielen zupfen und fein hacken.
  • Die Suppe abschmecken
  • Noch einmal umrühren und die Petersilie auf die Suppe streuen.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]