Brennnesselsuppe auf russische Art

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Brennnesselsuppe auf russische Art
Brennnesselsuppe auf russische Art
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: 45 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht
Brennnesselsuppe sollte man im Frühjahr zubereiten, wenn die Pflanzen frisch austreiben. Nur die jungen, zarten Triebe der Brennnessel sind zum Verzehr geeignet. Ältere Brennnesseln sind prinzipiell auch essbar, aber sie sind hart und liegen schwer im Magen. Sammeln sollte man sie mit Handschuhen, denn auch junge Brennnesseln können schon arg stechen.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Gemüsebrühe erhitzen und darin Kartoffel, Petersilienwurzel, Sellerie, Zwiebel, Lorbeerblatt und Buchweizengrütze aufkochen und 10 Minuten simmern lassen.
  • 1,5 l Wasser aufkochen.
  • Frisch gepflückte Brennnesselblätter von den Stängeln zupfen (mit Küchenhandschuhen), waschen, mit kochendem Wasser überbrühen, in ein Sieb geben und abtropfen lassen (nicht zu lange, damit der Brennnesselsaft nicht verloren geht).
  • Brennnesselblätter mit dem Kochmesser auf dem Schneidebrett in feine Streifen schneiden (sie stechen jetzt nicht mehr).
  • Brennnesseln in die Brühe geben, optional Knoblauch dazugeben, 15 Minuten köcheln lassen.
  • Derweil die Eier hart kochen, abschrecken, pellen und in Viertel teilen.
  • Die Suppe vom Herd nehmen, Dill und Zitronensaft dazugeben.
  • Vor dem Servieren mit Schmand und Eivierteln garnieren.

Beilagen[Bearbeiten]

  • Verschiedene Brotsorten.

Varianten[Bearbeiten]