Brühe mit Kräuterflädle

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Brühe mit Kräuterflädle
Brühe mit Kräuterflädle
Zutatenmenge für: 4–5 Personen
Zeitbedarf: Brühe: bis zu 2 Stunden + Teig: 8 Minuten + Rastzeit: 30 Minuten + Zubereitung der Flädle:10 Minuten + Backzeit: 15 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Die Brühe mit Kräuterflädle bzw. Flädlesuppe ist eine schwäbische Spezialität (schwäb. Flädle = Pfannkuchen). Dazu werden abgekühlte Pfannkuchen in schmale Streifen geschnitten, mit einer heißen Brühe aufgegossen und mit gehacktem Schnittlauch oder auch mit glatter Petersilie bestreut. Die schwäbischen Pfannkuchen sollten immer sehr dünn ausgebacken werden.

Zutaten[Bearbeiten]

Brühe[Bearbeiten]

Kräuterflädle[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Brühe[Bearbeiten]

  • Die gewünschte Brühe herstellen.

Kräuterflädle[Bearbeiten]

  • Die gewünschten Gewürze kurz abwaschen, alles Unschöne entfernen, durch Ausschlagen trocknen, die Stängel entfernen und den Rest feinschneiden.
  • Die Butter in einem Butterpfännchen zum Schmelzen bringen.
  • Alle Zutaten für den Teig zu einer halbfüssigen Masse verarbeiten.
  • Den Teig etwa 30 Minuten rasten lassen.
  • Den Pfannkuchenteig mit einem Schöpfer gleichmäßig in einer gefetteten Pfanne verteilen und bräunlich ausbacken.
  • Jeden einzelnen Pfannkuchen auf Küchenpapier kurz abtropfen lassen und auf einer Unterlage erkalten lassen.
  • Die ausgekühlten Flädle einzeln aufrollen und in dünne Streifen schneiden.
  • Die Flädle mit den Händen auflockern.

Aufdienen der Suppe[Bearbeiten]

  • Die tiefen Teller vorwärmen.
  • Die gewünschten Flädle in die Teller geben und mit der noch kochenden Brühe übergießen.

Garnitur[Bearbeiten]

  • Die Petersilie kurz abwaschen, alles Unschöne entfernen, durch Ausschlagen trocknen, Stiele entfernen und nach Wunsch hacken.
  • Den Schnittlauch kurz abwaschen, alles Unschöne entfernen, durch Ausschlagen trocknen und hacken.
  • Die Suppe mit Petersilie oder Schnittlauch bestreuen.

Tipp[Bearbeiten]

  • Flädle und Kräuterfläde lassen sich wunderbar einfrieren.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]