Blutbrot

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Blutbrot
Blutbrot
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: Zubereitung: ca. 20 Minuten + Siedezeit: 1 Stunde
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht
Blutbrot ist in Groningen unter dem Namen Blaud stoet bekannt und ein typisches Schlachtgericht. Heutzutage wird die Blutwurst meistens nicht mehr zu Hause angefertigt, doch früher geschah das häufig; nicht nur in Groningen, sondern auch in anderen Teilen der östlichen Niederlande. Das Besondere am Groninger Blaud stoet ist das Beimischen von Rosinen. In den anderen Provinzen wird stattdessen Speck untergemischt.

Zutaten[Bearbeiten]

Zum Kochen[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Rosinen waschen und abtropfen lassen.
  • Das Blut in eine Schüssel sieben und einige Minuten surchrühren.
  • Das Roggenmehl in die gleiche Schüssel dieben.
  • Dann Rosinen, Salz, Pfeffer und gemahlene Nelken hinzugeben und alles zu einem festen Teig verkneten.
  • Daraus zwei Brote formen.
  • In einem großen Topf Wasser zum Kochen bringen.
  • Die Blutbrote in 1 Stunde gar kochen.
  • Die Blutbrote aus dem Topf nehmen und abkühlen lassen.
  • Anschließend in einer Bratpfanne Schmalz erhitzen.
  • Das Blutbrot in dicke Scheiben schneiden und an beiden Seiten braten.
  • Das Blutbrot mit Beilage anrichten.

Beilage[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]