Bier:Rieder-Bier Brauerei

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche

Die Brauerei Ried in Ried im oberösterreichischen Innviertel nahe der bayerischen Grenze ist eine der größten Privatbrauereien Österreichs. Ihre Entstehung im Jahr 1908 folgte der Genossenschaftsidee. Mehrere Schankwirtschaften, die mit den Produkten und der Lieferung der umliegenden Brauereien unzufrieden waren, schlossen sich zusammen und gründeten eine eigene Brauerei. Sie hatten rasch Erfolg, aber das Geschäft wurde durch den Ersten Weltkrieg gestoppt. Nach dem Krieg mussten Teile der Brauerei wieder aufgebaut werden, was aber auch die Möglichkeit zur Modernisierung bot. Trotz mehrerer großer Finanzkrisen, vor allem 1926/27, blieb das Unternehmen bestehen und wurde stetig erweitert und modernisiert. Heute ist die Rieder-Brauerei eine der wichtigsten Brauereien in Österreich, die ihre Biere auch überregional vertreibt.

Folgende Biere bietet die Brauerei an:

  • Rieder Urecht
  • Rieder Märzen
  • Rieder helle Weisse
  • Rieder dunkle Weisse
  • Rieder leichte Weisse (weniger Alkohol und weniger Kalorien)
  • Rieder helle Weisse alkoholfrei
  • Rieder Pils
  • Rieder Naturtrüb 1908 (ungefiltert)
  • Rieder Dunkel
  • Rieder Weißbierbock Bockbier
  • Stelhamer Bier

Biermischgetränke:

Siehe auch[Bearbeiten]