Bier:Paulaner Brauerei

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Paulaner Kristallweizen

Die Paulaner Brauerei ist in München. Sie hat ihren Namen auch von dem gleichnamigen Kloster, in dem sie entstanden und auch heute noch angesiedelt ist. Im Kloster wurde schon ab 1634 Bier gebraut, das die Mönche aber selber tranken. Der Namensgeber des Bieres war der Mönch Franz von Paola, dessen Antlitz noch heute jede Flasche des Paulaner Bieres ziert. Später durfte man das Bier auch zu bestimmten Tagen ausschenken. Es war ein Bockbier, das sehr schnell im Raum München bekannt wurde. Die Tradition dieses Bieres führt die Brauerei unter dem Namen Salvator noch heute fort.

Am bekanntesten ist das Weizenbier der Paulaner Brauerei. Es gibt folgende Sorten:

  • Paulaner Hefeweizen
  • Paulaner Kristallweizen
  • Paulaner Dunkles Weizen
  • Paulaner Weizen leicht (mit weniger Alkohol und weniger Kalorien)
  • Paulaner Weizen alkoholfrei

Als recht neue, zweite Familie hat man das Original Münchener etabliert, das es in folgenden Sorten gibt:

  • Paulaner Original Münchener hell
  • Paulaner Original Münchener dunkel
  • Paulaner Original Münchener Urtyp
  • Paulaner Original Münchener (alkoholfrei)

Aber auch in anderen Sparten bedient man die Kunden.

  • Paulaner Münchener hell (leicht)
  • Paulaner Münchener Diät Bier
  • Paulaner Münchener Premium Pils

Dazu kommen auch sehr bekannt Bier, die nur zu bestimmten Zeiten angeboten werden.

  • Paulaner Oktoberfest Bier
  • Salvator Bockbier

Siehe auch[Bearbeiten]