Bier:Dortmunder Actien Brauerei

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
DAB Pilsener

Die Dortmunder Actien-Brauerei wurde 1868 als Großbrauerei gegründet. Ihre Biere waren schon bald überregional bekannt. So ging man 1872 an die Börse, und die Brauerei bekam ihren heutigen Namen. Von Anfang an verfolgte die Brauerei das Ziel, exportfähige Biere herzustellen. Das gelang vor allem mit dem untergärigen Bier Dortmunder Helles.

Im Zweiten Weltkrieg wurden die Brauanlagen weitgehend zerstört, sie wurden aber wieder aufgebaut. Die Produktion lief gut, bis Anfang der 1970er Jahre durch unternehmerische Fehlentscheidungen der Niedergang eingeleitet wurde. Von der Übernahme der Dortmunder Hansa und dem Umzug der Brauerei in deren Brauhäuser konnte sich die Brauerei lange Zeit finanziell nicht erholen. Auch der Kauf der Privatbrauerei Dortmunder Kronen brachte keine wirtschaftliche Sanierung. Heute gehört das Unternehmen zur Radeberger Gruppe.

2007 wurden die Brauerei und ihre Produkte völlig neu aufgestellt. Eine neue Werbestrategie sollte vor allem Verbraucher in der Region ansprechen ("Krone Westfalens", "Aus dem Herzen Dortmunds"). Gleichzeitig wirbt man mit dem Slogan "Ein Bier von Weltruf". Die Biere der Dortmunder Aktien-Brauerei sind auch im Ausland bekannt, vor allem in Italien ist der Absatz gut. Aber neben den DAB-Bier stellt die Brauerei auch andere Biere her, zum Beispiel die Marken der Dortmunder Union.

Biere der Dortmunder Actien Brauerei:

Siehe auch:[Bearbeiten]