Bier:Carlsberg A/S

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Carlsberg Bier

Der Konzern Carlsberg A/S ist ein Getränkekonzern mit Sitz in Kopenhagen. Es ist der viertgrößte Brauereikonzern weltweit. Dazu gehört allerdings nicht die namensgleiche Karlsberg Brauerei in Homburg!

Die ursprüngliche Carlsberg Brauerei ("Gamle Carlsberg") wurde 1847 von dem dänischen Industriellen Jacob Christian Jacobsen in Kopenhagen gegründet. Dort wurde zunächst nur Bier für den regionalen Bedarf gebraut, aber schon bald begann ein erfolgreicher Export ins europäische Ausland, vor allem nach Großbritannien. Insbesondere in Schottland konnte Carlsberg viel Bier absetzen. 1882 gründete Jacobsens Sohn eine eigene Brauerei, die "Neue Carlsberg" ("Ny Carlsberg"), die später mit der alten vereinigt wurde. Als Konkurrent im eigenen Land trat die 1880 gegründete dänische Tuborg Brauerei auf, gegen die sich Carlsberg aber mit einer konsequent industrialisierten Produktion behaupten konnte. Unter anderem wurde in den Labors von Carlsberg ein untergäriger Hefepilz gezüchtet (Saccharomyces carlsbergensis), der noch heute für die Bierherstellung verwendet wird. Zum Markenzeichen der dänischen Carlsberg Brauerei wurde der Elefant, der sich auch heute auf bestimmten Carlsberg-Flaschen findet. Elefantenstatuen schmücken auch das 1901 errichtete (alte) Hauptgebäude der Brauerei in Kopenhagen.

Nach dem Zweiten Weltkrieg begann die Expansion der Carlsberg Brauerei zum internationalen Konzern. Zunächst sicherte man sich ganz neue Märkte. Dabei wurden nicht nur Brauereien aufgekauft, sondern auch neue Brauereigebäude errichtet. Ein Durchbruch war die Übernahme der Tuborg Brauerei im Jahr 1970. Damit hatte man den Hauptkonkurrenten ausgeschaltet und konnte seine Kapazitäten weiterhin nutzen. 1993 wurde die britische Tetley's Brewery übernommen. Auch auf dem deutschen Markt expandierte der Konzern durch Übernahme wichtiger Brauereien, vor allem der Hamburger Holsten-Brauerei AG. Aber auch Brauereien vieler anderer europäischer Länder von Italien bis Norwegen gehören heute zum Carlsberg-Konzern. Stark vertreten sind dabei Brauerein in Russland und im Baltikum.

Zum Konzern Carlsberg A/S gehören mittlerweile u.a. folgende Marken:

Siehe auch[Bearbeiten]