Bier:Bitburger Brauerei

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Bitburger Pils

Die Bitburger Brauerei liegt im schönen Bitburg in der Eifel. Die Brauerei ist eine der Marktführerinnen auf ihrem Gebiet. Die Brauerei wurde 1817 vom Brauer Johann Peter Wallenborn gegründet und stellte zunächst obergäriges Bier her. Erst im Jahr 1883 begann man, auch Bier nach Pilsener Brauart herzustellen.

Die Brauerei wuchs im Laufe der Zeit, und das wichtigste Produkt, das Premium Pils, wurde immer bekannter. So stieg die Brauerei nach und nach weiter auf und konnte sich gegen alle Übernahmeversuche wehren. 1944 lag die Brauerei nach Bombenangriffen in Schutt und Asche. 1949 durfte erstmals nach dem Krieg wieder vollwertiges Bier hergestellt werden. Der Ausstoß belief sich auf 55.000 hl. 1951 führte die Brauerei den Kronenkorken ein, wodurch der Umsatz zunächst leicht zurückging. 1958 wurde an der Stelle der Brauerei des Brauereigründers Wallenborn ein neues Brauhaus errichtet, das einen Ausstoß von 200.000 hl ermöglichte. 1967 betrug der Ausstoß 400.000 hl. 1971 wurde ein neues Brauhaus im Süden Bitburgs eingeweiht. 1987 produzierte Bitburger über 2.380.000 hl Bier und stieg damit zur größten deutschen Biermarke auf.

Die Gebäude der früheren Brauerei werden heute als Verwaltungssitz genutzt. Durch den Kauf verschiedener anderer Brauereien und Getränkehersteller entstand der Konzern Bitburger Holding, an dessen Spitze die Bitburger Brauerei steht.

Das Logo mit dem Genießer wurde im Jahre 1929 geschaffen und ist bis heute Markenzeichen der Bitburger Brauerei.

Der Schriftzug und Slogan "Bitte ein Bit" aus der Feder des damaligen Brauereibesitzers Dr. Theobald Simon wurde im Jahre 1971 auf der ANUGA in Köln erstmals präsentiert.

Die Brauerei ist in siebter Generation seit 1882 im Besitz der Familie Simon.

Bitburger ist Sponsor zahlreicher Sportvereine, davon 9 Bundesligamannschaften und der DFB-Fußballmannschaft.

Biersorten[Bearbeiten]

  • Bitburger Premium Pils (4,8 % vol.)
  • Bitburger alkoholfrei 0,0 % (0,0 %)
  • Bitburger Light (2,8 % vol.)
  • Bit SUN (4,8 % vol.)
  • Kandi-Malz' (|Malzbier) (0,0 % vol.)

Biermischgetränke:

  • Bitburger Radler (2,5 % vol.)
  • Bitburger Radler 0,0 % alkoholfrei (0,0 %)
  • Bitburger Cola (Diesel) (2,0 % vol.)
  • Bitburger Apfel 0,0 % alkoholfrei (0,0 %)
  • Bit COPA (3,0 % vol.)
  • Bit PASSION (2,4 % vol.)

Siehe auch[Bearbeiten]