Berliner Pfannkuchen

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
(Weitergeleitet von Berliner)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Berliner Pfannkuchen
Berliner Pfannkuchen
Zutatenmenge für: ca. 15–20 Stück
Zeitbedarf: Ruhezeit des Teiges: ca. 55 Minuten + Zubereitung: 30 Minuten + Fritiervorgang: 30 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: mittel
Berliner mit Zuckerguss
Berlinerpfanne

Berliner Pfannkuchen (Berliner oder Berliner Ballen) sind ein berühmtes Krapfengebäck.

In Österreich und Süddeutschland werden sie Krapfen, in den östlichen Bundesländern Pfannkuchen genannt. Da sie meist zur Faschingszeit gemacht werden, nennt man sie im Saarland und Hunsrück Fasenachtskiechelcher ("Fastnachtsküchelchen").

Zutaten[Bearbeiten]

Teig[Bearbeiten]

Füllung[Bearbeiten]

  • Marmelade, Pflaumenmus oder Konfitüre nach Wahl

Ausbackfett[Bearbeiten]

Zum Bestreuen[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Das Mehl in eine Schüssel geben und eine Vertiefung in der Mitte anbringen.
  • Hefe, 1 TLTeelöffel (5 ml) Zucker, Vanillezucker, die Hälfte der Milch zugeben, die Vertiefung leicht mit Mehl bestreuen und ca. 15 Minuten abgedeckt, an einem warmen Ort, gehen lassen (Vorteig oder Dampferl).
  • In der Zwischenzeit die Butter in einem Butterpfännchen zum Schmelzen bringen.
  • Nun den restlichen Zucker, eine Prise Salz, die geschmolzene Butter, die Eigelbe, die restliche Milch zugeben und mit der Küchenmaschine zu einem Teig verarbeiten.
  • Den Teig, mit einem Tuch abgedeckt, weitere 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
  • Nach dieser Zeit den Teig ausrollen und mit einem Glas Teigscheiben ausstechen.
  • Auf die Hälfte der Scheiben, je ein TLTeelöffel (5 ml) Marmelade geben, die Ränder mit Wasser bestreichen, eine Teigscheibe darüber geben, beide Scheiben gut verkleben (Ravioliprinzip) und zu einer Kugel formen.
  • Die Teigkugeln mit einem Küchentuch abdecken und erneut 10 Minuten gehen lassen.
  • Das Fett auf ca. 160°–170° erhitzen.
  • Die Berliner nun in der Friteuse goldgelb ausbacken und auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  • Mit Puderzucker bestreuen.

Beilagen[Bearbeiten]

  • Wichtig: Servietten bereitlegen.
  • 1 Tasse Kaffee
  • 1 Bummel über ein Volksfest

Tradition[Bearbeiten]

  • In Niedersachsen ist es Tradition, in der Silvesternacht Krapfen zu servieren. Einer davon ist nicht mit Marmelade, sondern mit Senf gefüllt.

Varianten[Bearbeiten]