Baskischer Maiskuchen

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Baskischer Maiskuchen
Baskischer Maiskuchen
Zutatenmenge für: 1 Tarte
Zeitbedarf: Zubereitung: bis 20 Minuten + Backzeit: bis 40 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht
Baskischer Maiskuchen (frz. Gateau de maïs) ist ein sehr einfacher Kuchen aus dem französischen Baskenland. Bereits im 16 Jhd. wurde dort Mais angebaut.

Zutaten[Bearbeiten]

Teig[Bearbeiten]

Form[Bearbeiten]

  • 1 ELEsslöffel (15 ml) Butter

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Alle erforderlichen Zutaten genau abwiegen und bereitstellen.
  • Die Eier einzeln aufschlagen und dabei trennen.
  • Das Eiweiß zu festem Schnee aufschlagen und kalt stellen.
  • Die Backform mit Butter ausfetten.
  • Das Backgitter auf die mittlere Schiene des Backrohrs geben.
  • Das Backrohr auf (Ober-/Unterhitze Ober- und Unterhitze 170 °C) vorheizen.
  • Die Butter in einem Butterpfännchen zum Schmelzen bringen.
  • Das Eigelb mit dem Zucker schaumig rühren und das Maismehl löffelweise unterziehen.
  • Die flüssige Butter portionsweise unter den Teig heben.
  • Schließlich den Eischnee unter den Teig heben (siehe 13 23 Technik).
  • Den Teig in die Form geben und glatt streichen.
  • Die Form in das heiße Backrohr geben und etwa 40 Minuten backen lassen.
  • Die fertigen Kuchen nach 10 Minuten aus der Form nehmen, auf ein Kuchengitter geben und auskühlen lassen.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]