Bündner Gerstensuppe

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Bündner Gerstensuppe
Bündner Gerstensuppe
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: Bohnen: 6 Stunden + Zubereitung: 2 Stunden 30 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Die Bündner Gerstensuppe war früher in langen und kalten Wintern eine ideale Mahlzeit. Bis heute hat sie kein bisschen an Beliebtheit eingebüßt. Hauptbestandteile der Suppe sind Rollgerste, viel Gemüse, Kidneybohnen und Bündnerfleisch-Stückchen.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Das Gemüse rüsten, in kleine Würfel schneiden.
  • Den Rohschinken und das Bündnerfleisch ebenfalls klein Würfeln.
  • Die Bratbutter in einer großen Pfanne erhitzen, Zwiebel und Gemüse beigeben und andünsten.
  • Die Bohnen und die Gerste ebenfalls beigeben und kurz mit dünsten.
  • Mit Bouillon auffüllen, Fleisch dazugeben und auf kleinem Feuer etwa 2 Stunden köcheln lassen.
  • Vor dem Servieren mit Pfeffer und Salz abschmecken und mit dem Schnittlauch bestreuen.
  • Vor dem Servieren noch 20 clZentiliter (10 ml) Rahm dazugeben und nochmals aufkochen.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

  • Es kann auch ein Stück geräuchertes Rippli oder ein Stück Speck mitgekocht werden; in diesem Fall muss man mit dem Würzen und Salzen vorsichtig sein.
  • Eine Gerstensuppe ist, auch am Tag danach aufgewärmt, mindestens so gut wie frisch gekocht.
  • Deshalb die Empfehlung: dieses Rezept in doppelter oder dreifacher Menge kochen.