Baekenofe

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
(Weitergeleitet von Bäckerofen)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Baekenofe
Baekenofe
Zutatenmenge für: 6–9 Personen
Zeitbedarf: Zubereitung: 40 Minuten + Marinade: 12 Stunden + Kochzeit: 3 Stunden
Hinweise: Enthält Alkohol: ja Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel

Der Baekenofe (Baeckeoffe oder Baeckoffe, frz. Potée alsacienne) ist ein elsässisches Eintopf-/Auflaufgericht, einst bestehend aus den Resten des üppigen Sonntagsbratens, ergänzt durch Kartoffeln, Karotten, Zwiebeln, diversen Gewürzen und einem ordentlichen Schuss Wein. Das Gericht erhielt seinen Namen vom Backofen des Bäckers. Dorthin brachten früher aus zeitlichen Gründen die Frauen des Dorfes ihre mit Brotteig verschlossenen Terrinen, um die Restwärme des Bäckerofens auszunutzen.

Zutaten[Bearbeiten]

Fleisch[Bearbeiten]

Marinade[Bearbeiten]

Baekenofe[Bearbeiten]

Teig[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Marinade[Bearbeiten]

  • Das Fleisch, abwaschen, mit Küchenpapier trocknen, in Stücke schneiden.
  • Das Gemüse putzen und klein würfeln.
  • Das Fleisch mit dem Gemüse, den Kräutern gut vermischen und in eine Schüssel geben.
  • Den Inhalt der Schüssel mit dem Wein begießen, die Schüssel mit Frischhaltefolie fest verschließen und 12 Stunden in den Kühlschrank geben.

Baekenofe[Bearbeiten]

  • Das Backgitter auf die zweite Schiene von unten in das Backrohr geben.
  • Aus Mehl, Wasser mit dem Öl einen geschmeidigen Teig herstellen.
  • Das Fleisch aus der Marinade nehmen, von den zusätzlichen Zutaten befreien und in eine Schüssel geben.
  • Die Marinade durch ein Sieb in eine Schüssel abseihen.
  • Das Gemüse putzen und in Scheiben schneiden.
  • Das Gemüse gut vermengen.
  • Das Backrohr auf (Ober-/Unterhitze Ober- und Unterhitze 200 °C) vorheizen.
  • Den Schmortopf mit Butter ausstreichen.
  • Die Hälfte des Gemüses auf den Topfboden verteilen, mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Das Fleisch auf die Gemüseschicht verteilen, mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Mit dem restlichen Gemüse das Fleisch bedecken, mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Den Inhalt des Schmortopfs mit dem Wein begießen, der Baekenofe sollte mit Flüssigkeit bedeckt sein, falls nicht zusätzlich mit Wasser aufgießen.
  • Den Schmortopf und den Deckel mit dem Teig hermetisch dicht verschließen (da kein Dampf entweichen soll).
  • Den Schmortopf in das Backrohr geben und drei Stunden backen lassen.
  • Den gebackenen Teig bei Tisch entfernen und den Deckel öffnen… (no comment).

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]