Ananassorbet

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Ananassorbet
Ananassorbet
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: Zubereitung: ca. 20 Minuten + Gefrierzeit: ab 2 Stunden
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: mittel

Das Ananassorbet ist ein erfrischender sommerlicher Nachtisch, aber auch als Zwischengang in einem großen Menü geeignet.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Vorbereitung[Bearbeiten]

  • Die Vanilleschoten der Länge nach halbieren und das Vanillemark auskratzen.
  • Von der Anans den Stiel- und Blütenansatz großzügig abschneiden.
  • Dann die Südfrucht von oben nach unten die Ananas mit einem Messer in Streifen abschälen und die schwarzen Punkte entfernen.
  • Die Ananas vierteln, den inneren, harten, holzigen Strunk längs großzügig abschneiden und das Fruchtfleisch in grobeStücke schneiden.
  • Die Zitrone auf der Arbeitsplatte wälzen (so brechen die Poren auf und es lässt sich mehr Saft gewinnen) und etwas Saft auspressen.

Ananassorbet[Bearbeiten]

  • Das Wasser mit dem ausgekratzten Vanillemark sowie dem Zucker aufkochen lassen, bis der Zucker vollkommen aufgelösst ist.
  • Vor der Herdplatte ziehen und auskühlen lassen.
  • Die Ananasstücke in den Mixaufsatz füllen und fein pürieren.
  • Das Eiweiß mit einer Prise Salz in einer fettfreien Schüssel zu festem Eischnee aufschlagen (siehe Überkopfprobe).
  • Unter ständigem Schlagen den ausgekühlten Zuckersirup nach und nach zugeben.
  • Dann 200 ml Ananaspüree unter den Eischnee heben.
  • Die Masse in eine Metallschüssel füllen, mit Frischhaltefolie abdecken und im Gefrierfach gefrieren lassen.
  • Damit eine körnige Konsistens entsteht während des gefrierens immer wieder mit einem Schneebesen durchrühren.
  • Kurz vor dem Servieren das Sorbet mit einem Stabmixer aufschlagen und in gekühlten Schalen mit Beilage nach Wahl anrichten.

Tipp[Bearbeiten]

  • Die Vanilleschote nicht entsorgen sonder etwa mehrmalig für Vanillemilch weiter verwenden.
  • Danach abwaschen, trocken tupfen und in ein mit Zucker oder Salz gefülltes Einweckglas stecken und eigenen Vanillezucker bzw. Vanillesalz für Fleisch, Fisch, usw. herstellen.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

  • Anstatt Ananas können auch andere Obst je nach Saison auf diese Weise zubereitet werden.